Ein neuer Telegram-Bot für die Erstellung der Satzung eines Unternehmens

27.08.2020

Unser Mitglied, SCHNEIDER GROUP startet einen Telegram-Bot für die Erstellung der Satzung eines Unternehmens. Nach Angaben der Weltbank belegt Russland in Bezug auf die Komplexität der Unternehmensgründung den 40. Platz weltweit. Dies ist sowohl auf Verfahrensregelungen als auch auf die Notwendigkeit zurückzuführen, ein Regelwerk (Satzung) zu erstellen, nach dem das Unternehmen geführt wird und das Unternehmen als Geschäftseinheit fungiert.

Wesentliche Investitionen in die Erstellung einer komplexen Satzung, insbesondere beim Eintritt in den russischen Markt, lohnen sich nicht immer. Um die Gründung einer juristischen Person zu vereinfachen, hat die SCHNEIDER GROUP ein praktisches Tool zur Auswahl einer Standardsatzung aus 36 verfügbaren Versionen entwickelt. Obwohl die tatsächliche Registrierung eines Unternehmens mit einer solchen Satzung nach einem speziellen Verfahren noch nicht möglich ist, kann sie als Vorlage verwendet, mit individuellen Informationen über das Unternehmen ergänzt und bei der Registrierung im Rahmen des üblichen Verfahrens verwendet werden.

Mit dem Bot der SCHNEIDER GROUP können Sie eine Standardsatzung auswählen, indem Sie 7 Fragen beantworten. Außerdem erhalten Sie detaillierte Informationen zu den Besonderheiten jeder der 36 Standardsatzungen.

Informationen im Bot sind in 3 Sprachen verfügbar: Russisch, Englisch und Deutsch.

Sie können den Bot unter dem Link verwenden.

Standardsatzungen unterscheiden sich voneinander durch folgende Merkmale:

  • Möglichkeit des freien Austritts aus der Gesellschaft,
  • Notwendigkeit der Zustimmung anderer Gesellschafter für die Veräußerung eines Anteils an Dritte oder andere Gesellschafter sowie für die Übertragung eines Anteils an Rechtsnachfolger,
  • Ausübung des Vorkaufsrechts,
  • Möglichkeit der selbständigen Leitung der Gesellschaft als Direktor (allein oder mit Partnern)
  • Möglichkeit der Gesellschafter, Beschlüsse zu fassen, ohne einen Notar einzubeziehen.

Mehr zum Thema finden Sie unter dem Link!

Quelle: www.schneider-group.com

14

Kommentare