Energieversorger spannen bei Innovation zusammen

13.05.2020
Energie
Die EVUlution AG bietet ein breites Produktportfolio. (Bild: Adobestock/Zhao jiankang)

Sechs Energieunternehmen aus der Schweiz und Liechtenstein gründen gemeinsam die EVUlution AG. Ziel des neuen Unternehmens ist es, innovative Produkte für Energieversorger zu entwickeln.

Die Repower AG, das Kantonale Elektrizitätswerk Nidwalden, die SN Energie AG, die Arbon Energie AG, die Elektrizitätswerk Jona-Rapperswil AG und die Liechtensteinischen Kraftwerke gründen gemeinsam ein Unternehmen. Mit diesem wollen sie ihre Kompetenzen bündeln und innovative Produkte und Dienstleistungen entwickeln heisst es in einer Mitteilung. 

Digitale Herausforderungen der Energiewende meistern

Bereits jetzt verfüge die neue Gesellschaft mit bisherigen Entwicklungen der Unternehmen über ein breites Produktportfolio. Zu diesem gehört etwa eine Software-Lösung für das Anlagenmanagement, ein intelligentes System für Smartmetering sowie ein innovatives Kundenportal. Ziel ist, zukunftsgerichtete Lösungen anzubieten, die Energiewende voranzutreiben und so für die komplexen Anforderungen der künftigen Energieversorgung gerüstet sein.

Den grössten Anteil an der neuen EVUlution AG hält mit 46,26 % die Repower AG. Die weiteren Partner beteiligen sich mit Anteilen zwischen 6,5 und 15 %.

„Als Energieversorger wollen wir die digitalen Herausforderungen der Energiewende zusammen angehen“, lässt sich Roland Leuenberger, CEO der Repower AG und Verwaltungsratspräsident der EVUlution AG, zitieren. 

www.evulution.com

11

Kommentare