Liechtenstein bei der UNO

05.11.2019
UNO in New York, c iStock by Getty/Purestock
Liechtenstein ist seit 2015 Solarweltmeister. (Foto: iStock by Getty/Purestock)

Am hochrangigen politischen Forum für nachhaltige Entwicklung an der UNO in New York stellte eine Delegation Liechtensteins den ersten Bericht über die Umsetzung der 17 Nachhaltigkeitsziele vor. 

Im Sommer 2019 präsentierte Liechtenstein erstmals einen Umsetzungsbericht über die Nachhaltigkeitsagenda der Vereinten Nationen ("Agenda 2030"). UNO-Botschafter Christian Wenaweser stellte als Delegationsleiter die positiven Entwicklungen im Bereich der Nachhaltigkeit in den Mittelpunkt und zeigte Beispiele auf, wo Liechtenstein eine Vorbildfunktion einnimmt. 

"Wir sind stolz darauf, dass Liechtenstein seit 2015 Solarweltmeister und seit einigen Jahren auch führend bei der biologischen Landwirtschaft ist." UNO-Botschafter Christian Wenaweser 

Staatlich-private Partnerschaften sind wichtig

Die grosse Bedeutung von staatlich-privaten Partnerschaften wurde ebenfalls hervorgehoben. Hier wurden die Projekte "Waterfootprint Liechtenstein" sowie die "Liechtenstein Initiative" für eine Finanzssektorkommission gegen moderne Sklaverei und Menschenhandel als Beispiele präsentiert. 

Veranstaltung organisiert

Am Rande des hochrangigen politischen Forums veranstaltete Liechtenstein zudem zusammen mit sieben weiteren Staaten eine gut besuchte Veranstaltung zur Rolle der internationalen Strafjustiz bei der Umsetzung von SDG 16 (Frieden, Gerechtigkeit und starke Institutionen).

17

Kommentare