Neues Mitglied: Projekt Interim Wien GmbH
Flexible Lösungen für temporäre Räume

10.11.2022
Grafik von mehreren Gebäuden mit dem Logo von Projekt Interim
Projekt Interim hilft Eigentümern oder Verwaltungen, mit maßgeschneiderten Zwischennutzungen Leerstand zu vermeiden oder zu überbrücken. (Bild © Projekt Interim)

Wir freuen uns, ein neues Mitglied bei der Handelskammer Schweiz-Österreich-Liechtenstein willkommen zu heißen: Projekt Interim überbrückt Leerstand finanziell lohnend und bietet die günstigsten Räume in Österreich, Deutschland und der ganzen Schweiz.

Leerstände sind Vergangenheit

Keine ungenutzten Räume mehr, das ist das Ziel. Projekt Interim ist Ihr professioneller Partner für Zwischennutzungen und Leerstandsmanagement mit Erfahrung aus über 250 umgesetzten Projekten. Ob Bürokomplex, Gewerbe- und Retailfläche, Mehrfamilienhaus oder Villa, von einer Zwischennutzung profitieren alle.

Mit Standorten in Wien, München, Berlin, Zürich, Bern, Basel, Chur und Genf strukturiert, organisiert und verwaltet Projekt Interim Zwischennutzungen von Leerständen und schützt Immobilieneigentümer und schafft Raum für gewinnbringende Projekte. Davon profitieren alle.

Vor über 10 Jahren in der Schweiz gegründet hat Sie sich die Pionierin als führende Agentur in ihrem Markt etabliert, beschäftigt über 40 Mitarbeitende aus den unterschiedlichsten Bereichen und verfügt über ein riesiges Netzwerk an potentiellen Zwischennutzerinnen und Zwischennutzern.

Was bedeutet Zwischennutzung?

Viele Immobilien stehen ganz oder teilweise leer. Die Gründe dafür sind unterschiedlich – die Verzögerung eines geplanten Um- oder Neubaus oder Liegenschaften vor der Erst- oder Wiedervermietung, für die noch keine passenden Mieter gefunden werden konnten, um zwei Beispiele zu nennen. Leerstehende Immobilien bergen Risiken, verursachen Kosten und Probleme. Das muss nicht sein. Zwischennutzungen schaffen Abhilfe. Mit kreativen Lösungen können Liegenschaften jeglicher Art flexibel, befristet und gewinnbringend bespielt und geschützt werden.

Das sind die Vorteile

Zwischennutzungen reduzieren unnötige Kosten für Eigentümer und schützen die Immobilie gleichzeitig vor Vandalismus, Missbrauch und Verfall. Zudem helfen belebte Räume in renovierten oder neuen Gebäuden bei der Vermarktung und ziehen eher potenzielle Mieter und Kunden an.

Sie schaffen für die Zwischennutzer befristet günstigen Raum, um ihre Träume und Visionen zu verwirklichen. Das fördert die Attraktivität des Standorts.
Projekt Interim übernimmt bis zur pünktlichen Rückgabe der Zwischennutzung alle damit verbundenen Arbeiten und Prozesse.

Projekt Interim steht für die günstigsten Räume Österreichs, Deutschlands und der Schweiz.

30

Kommentare