Währungs-Update EUR/CHF
Mai 2019

09.05.2019
Frankenmünze und Euromünze auf einem Blatt mit einem Entwicklungsdiagramm

Kursentwicklung EUR/CHF Juni 2018 bis Mai 2019EUR/CHF stieg mit 1,1476 CHF auf ein 6-Monatshoch, wobei in diesem Bereich auch mit Widerständen zu rechnen ist. Dank dem jüngsten Kursanstieg konnte EUR/CHF der Reihe von vier aufeinanderfolgenden Quartalen mit Kursverlusten ein Ende setzen.

 

Schweizer Nationalbank freut sich über schwächeren Franken

Der Schweizer Franken verzeichnete den schwächsten Monat der vergangenen zwei Jahre, nachdem er im April über 2,5% einbüßte. Die Kursverluste der Währung sind ganz im Interesse der Entscheidungsträger der Schweizerischen Nationalbank (SNB): Sie bevorzugen eine schwächere Währung, da sich so die Inflationsrate ankurbeln lässt. Die Analysten gehen davon aus, dass eine Veränderung der Risikobereitschaft am Markt die Nachfrage nach Fluchtwährungen hat einbrechen lassen. 

Trotz der allgemeinen Schwäche des Britischen Pfund verzeichnete auch der Kurs des Währungspaars GBP/CHF Anstiege. Es notiert oberhalb der Marke von 1,32 CHF und somit am oberen Ende der Handelsspanne.

Euro erholt sich langsam

Mit dem Frühlingsanfang gelang es dem Euro – nach einem traumatischen März – wieder ein wenig aufzublühen. Der Rückgang der Sorgen rund um den Brexit, die chinesische Wirtschaft und die Handelsspannungen wirkte sich zwar positiv auf den Euro aus, dennoch dämpfte die Unsicherheit über die wirtschaftliche Zukunft Europas sämtliche Genesungsanstrengungen der Währung. 

  • Angesichts der Sorge, die europäischen Währungshüter könnten eine weitere Runde geldpolitischer Stimulierungsmaßnahmen einläuten, zeigten sich die Anleger gegenüber dem Euro sehr bedeckt. 
  • Die deutsche Industrie befindet sich im Zentrum eines Unwetters, da die Umfragen Hinweise auf eine erneute Schrumpfung der Produktionszahlen zu Beginn des 2. Quartals lieferten.
  • Im April gab es bei EUR/USD kaum einen merklichen Aufwärtstrend. Der Wechselkurs steckte nach wie vor in der engen Spanne von 1,12- 1,13 USD fest (d.h. innerhalb der niedrigen 6-Monats-Spanne von 1,12-1,15 USD).

Die europäischen Parlamentswahlen könnten sowohl den Schweizer Franken als auch auch den Euro beeinflussen

Die europäischen Parlamentswahlen, die Ende des Monats stattfinden, könnten Einfluss auf die Performance des Schweizer Franken haben. Im Vorfeld der Wahlen könnte der Schweizer Franken angesichts politischer Risikofaktoren geringfügig zulegen. Die Inflationsrate übertraf im März die Erwartungen und die SNB wird weiterhin darauf hoffen, dass ein schwächerer Schweizer Franken den Weg für ein gewisses Maß an Normalisierung bereiten könnte.

USD/CHF notiert auf einem 2-Jahreshoch, wobei sich im Bereich von 1,0229 CHF ein Widerstandspunkt zeigt.

Wichtige Konjukturdaten und Ereignisse für den Schweizer Franken im April

Wichtige Konjukturdaten und Ereignisse für den Schweizer Franken im Mai 2019

Dem Euro stehen nicht nur wirtschaftliche und geldpolitische Hürden bevor. Vielmehr könnten auch die Ende des Monats anstehenden europäischen Parlamentswahlen die Volatilität schüren. Während diese Wahlen in der Vergangenheit von den Marktteilnehmern eher ignoriert wurden, könnten sie diesmal für Unruhe sorgen, sollte es nationalistischen, euroskeptischen politischen Gruppierungen gelingen, eine beachtlich Anzahl der Sitze im Parlament auf sich zu vereinigen. Auch neue Entwicklungen in Sachen Brexit und/oder bei den Verhandlungen zwischen den USA und ihren Partnern, insbesondere in Bezug auf China und die EU, könnten die Kursentwicklung des Euro anhaltend beeinflussen.

  • Die wirtschaftlichen Fundamentaldaten werden für den Euro nach wie vor einer der wichtigsten Impulsgeber bleiben, denn Ende April, Anfang Mai erscheint die erste Schätzung der BIP-Zahlen der Eurozone für das 1. Quartal.
  • Laut den jüngsten Umfragen ist zum ersten Mal die Wahrscheinlichkeit gering, dass die zwei bedeutendsten politischen Gruppierungen des Europäischen Parlaments – die EVP (bestehend aus Mitte-rechts-Parteien) und die S&D (bestehend aus Mitte-links-Parteien) – die 50%-Hürde überschreiten.
  • Der Euro, der bereits sehr niedrig notiert, könnte sein bisheriges Jahrestief gegenüber dem Greenback testen und den Stützungspunkt von 1,12 EUR unterschreiten, falls es in Europa zu politischer Unruhe und zunehmenden Sorgen um die Wirtschaft kommen sollte.

Wichtige Konjukturdaten und Ereignisse für den Euro im April

Wichtige Konjukturdaten und Ereignisse für den Euro im Mai 2019

 

Dieses Währungs-Update wird uns zur Verfügung gestellt von Western Union Business Solutions.

Western Union Business Solutions ermöglicht es Unternehmen aller Größen, grenzüberschreitende Zahlungen zu senden und zu empfangen sowie die Devisen zu verwalten. Mit ihrer großen Fachkompetenz im globalen Zahlungsverkehr, dem Zugang zu über 130 Währungen und einem globalen Finanznetzwerk, das mehr als 200 Länder und Hoheitsgebiete einschließt, helfen sie Unternehmen weniger Zeit mit dem Management internationaler Finanztransaktionen zu verbringen und mehr Zeit für ihr wachsendes Geschäft zu haben.

Für nähere Informationen zum internationalen Zahlungsverkehr und Risikomanagement von Fremdwährungen besuchen Sie die Homepage www.business.westernunion.at oder nehmen Sie per Mail an WUBSaustria@westernunion.com oder telefonisch unter +43 1 506 17 709 Kontakt auf.
 

© 2019 Western Union Holdings, Inc. Alle Rechte vorbehalten.

Western Union Business Solutions ist ein Geschäftsbereich der Western Union Company und bietet in Österreich Services durch die Western Union Tochtergesellschaft Western Union International Bank GmbH (“Western Union Business Solutions“) an.

Western Union International Bank GmbH ist eingetragen in Österreich (Handelsgericht Wien, Firmenbuchnummer: FN256184t, Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: ATU 61347377), hat ihren eingetragenen Firmensitz am Schubertring 11, 1010 Wien, Österreich und ist von der Österreichischen Finanzmarktaufsicht zugelassen. 

Western Union Business Solutions hat seine hierin geäußerten Meinungen auf Informationen gestützt, die öffentlich zugänglich sind, und leistet keine Gewähr für die Richtigkeit dieser Informationen und lehnt jegliche Haftung für jedweden Schaden aus Handelsentscheidungen ab, welche aufgrund der hierin enthaltenen Meinungen und Informationen getroffen worden sind. Diese Informationen und Meinungen dienen lediglich zur generellen Information und sind nicht dafür gedacht, einen Ratschlag hinsichtlich der durchgesehenen und kommentierten Themen darzustellen. 

Diese Mitteilung ist nicht zu Vertriebszwecken oder zur Nutzung durch Personen oder Einheiten vorgesehen, die ihre Staatsbürgerschaft, ihren Wohnsitz oder ihren Sitz in Orten, Staaten, Ländern oder sonstigen Gerichtsbarkeiten haben, in denen der Vertrieb, die Veröffentlichung, die Verfügbarkeit oder die Nutzung gegen die Gesetze und Bestimmungen verstoßen oder in denen die Western Union Business Solutions oder deren Niederlassungen einem Anmelde- oder Zulassungsverfahren unterliegen würden. Alles hierin enthaltene Material ist, sofern nicht ausdrücklich anderweitig angegeben, urheberrechtlich durch die Western Union Holdings, Inc. geschützt.

Diese Mitteilung wurde ausschließlich zu Informationszwecken erstellt und schafft keinerlei Verpflichtungen für die Beteiligten. Die Beziehungen zwischen Ihnen und Western Union Business Solutions unterliegen den anwendbaren Geschäftsbedingungen. Diese Mitteilung enthält keinerlei ausdrückliche oder implizite Zusicherungen, Garantien oder Bedingungen jeglicher Art.

13

Kommentare