Wie Covid-19 den globalen Handel verändert

17.07.2020
Western Union Business Solutions, hat einen neuen eGuide zum spannenden Thema „Wie Covid-19 den globalen Handel verändert“ zusammengestellt.

Unser Mitglied, Western Union Business Solutions, hat einen neuen eGuide zum spannenden Thema „Wie Covid-19 den globalen Handel verändert“ zusammengestellt. Diese Expertenanalyse basiert auf einer Untersuchung über die Auswirkungen der Pandemie auf die Lieferketten, auf den internationalen Zahlungsverkehr und das Management von Wechselkursrisiken. Das Dokument bietet eine Reflexion, wie Unternehmen ihr Geschäftsmodell in Zukunft anpassen müssen. Beispiele stellen die Situation und die Auswirkungen der Pandemie besonders auf die betroffenen Branchen wie Bildung, Tourismus und Dienstleistungssektor dar.

 

Die Vision des Experten: 

"Nach der Ankündigung des US-amerikanischen Konzerns Apple, ein Fünftel seiner Smartphone-Produktion aus China auszulagern, nach Milliardenverlusten seitens der Luftfahrt- und Automobilbranche oder auch den Sorgen der Hochschulen angesichts sinkender ausländischer Studentenzahlen, wird man sich der Tatsache bewusst, dass die Pandemie, mit erheblichen wirtschaftlichen Herausforderungen und Chancen begleitet wird. Zunehmend wird deutlich, dass die Coronakrise die bestehenden Tendenzen des internationalen Handels nicht nur beschleunigen, sondern auf den Kopf stellen könnte."

Guillaume Dejean – Währungsanalyst I Western Union Business Solutions 

 

Dieser eGuide wird uns zur Verfügung gestellt von Western Union Business Solutions.

wubs_business_solutions_klein.png

© 2020 Western Union Holdings, Inc. Alle Rechte vorbehalten.

Western Union Business Solutions ist ein Geschäftsbereich der Western Union Company und bietet in Österreich Services durch die Western Union Tochtergesellschaft Western Union International Bank GmbH (“Western Union Business Solutions“) an.

Western Union International Bank GmbH ist eingetragen in Österreich (Handelsgericht Wien, Firmenbuchnummer: FN256184t, Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: ATU 61347377), hat ihren eingetragenen Firmensitz am Schubertring 11, 1010 Wien, Österreich und ist von der Österreichischen Finanzmarktaufsicht zugelassen. 

Western Union Business Solutions hat seine hierin geäußerten Meinungen auf Informationen gestützt, die öffentlich zugänglich sind, und leistet keine Gewähr für die Richtigkeit dieser Informationen und lehnt jegliche Haftung für jedweden Schaden aus Handelsentscheidungen ab, welche aufgrund der hierin enthaltenen Meinungen und Informationen getroffen worden sind. Diese Informationen und Meinungen dienen lediglich zur generellen Information und sind nicht dafür gedacht, einen Ratschlag hinsichtlich der durchgesehenen und kommentierten Themen darzustellen. 

Diese Mitteilung ist nicht zu Vertriebszwecken oder zur Nutzung durch Personen oder Einheiten vorgesehen, die ihre Staatsbürgerschaft, ihren Wohnsitz oder ihren Sitz in Orten, Staaten, Ländern oder sonstigen Gerichtsbarkeiten haben, in denen der Vertrieb, die Veröffentlichung, die Verfügbarkeit oder die Nutzung gegen die Gesetze und Bestimmungen verstoßen oder in denen die Western Union Business Solutions oder deren Niederlassungen einem Anmelde- oder Zulassungsverfahren unterliegen würden. Alles hierin enthaltene Material ist, sofern nicht ausdrücklich anderweitig angegeben, urheberrechtlich durch die Western Union Holdings, Inc. geschützt.

Diese Mitteilung wurde ausschließlich zu Informationszwecken erstellt und schafft keinerlei Verpflichtungen für die Beteiligten. Die Beziehungen zwischen Ihnen und Western Union Business Solutions unterliegen den anwendbaren Geschäftsbedingungen. Diese Mitteilung enthält keinerlei ausdrückliche oder implizite Zusicherungen, Garantien oder Bedingungen jeglicher Art.

11

Kommentare